smart beach tour 2017 und
Trainingslager an der Algarve

Fuchs-Training-smart beach tour 2017

Bevor mit der smart beach tour 2017 der Beach-Sommer in Deutschland beginnt, bereiten wir uns in Portugal auf die Saison vor. Dort bin ich zwar schon gewesen, aber ich war noch nie an der Südküste, der Algarve. Die Algarve liegt im südwestlichen Zipfel der Iberischen Halbinsel. Die beliebte Urlaubsregion ist von zwei Seiten umgeben vom Atlantik. Untergliedert wird die Algarve in drei Landstreifen:

Litoral, der schmale Küstenabschnitt, in dem sich die meisten touristischen Aktivitäten konzentrieren. Barrocal, der vorwiegend landwirtschaftlich genutzte fruchtbare Übergangsbereich zwischen Küste und Bergland. Serra, das hügelig-bergige Hinterland, das die Hälfte des Gebietes der Algarve von insgesamt fast 5.000 Quadratkilometern bedeckt. Wir halten uns meistens am Strand auf und zwar genau am „Praia do Alvor (Nascente)“, im Prainha Resort.

Leichter Wind, konstante Temperatur und jede Menge Sonne

Perfekt gelegen, am Rande der typischen Steilküste der Algarve und oberhalb des wundervollen Sandstrandes am Atlantik, wird uns hier mit dem Standort alles geboten, wonach wir als Beachvolleyballer suchen. Konstante Temperaturen, ab und an etwas Wind (nicht zu viel oder zu oft) und jede Menge Sonnenschein. Arbeiten dort, wo andere Urlaub machen, ist nicht immer einfach. Aber meistens wunderschön! Unser „Büro“ ist direkt neben einer Strandliege und einem Stand mit kalten Getränken. Es geht also wesentlich schlimmer!

Trotzdem muss man es schaffen, sich in dieser entspannten, zum Ausruhen einladenden Atmosphäre voll zu fokussieren und in der täglichen Trainingsarbeit das Maximale aus sich herauszuholen. Zehn Tage verbringen wir dort und bereiten uns auf die anstehende Saison auf der smart beach tour vor.

smart beach tour 2017 – die größte Beach-Volleyballserie Europas

Das erste Turnier der smart beach tour 2017 findet vom 05.05.-07.05.17 in Münster statt und ist Auftakt für den Beach-Sommer 2017. Bis dahin geben Eric und ich unsere Körper in die Hände unseres Trainers, um dort bestmöglich performen zu können und an unserem Spiel zu feilen. Denn klar ist, nur über die richtige Einstellung und Herangehensweise an die Arbeit wird man seine Ziele und Träume erreichen können. Und unsere sind bei weitem keine kleinen.

Ich freue mich auf neue Eindrücke und Reize und werde an gleicher Stelle weiter berichten.